Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

23.08.2018 Die neuen Fünftklässler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule haben ihre ersten Schulwochen an der neuen Schule hinter sich gebracht.

In der ersten Woche haben die „neuen Kleinen“ die Möglichkeit, sich ganz in Ruhe an das neue System zu gewöhnen. Sie verbringen diese erste Zeit traditionell nur im Klassenverband mit ihren Klassenlehrerinnen, in diesem Jahr Melina Freudenberg und Elisabeth Dewald. Gemeinsam haben die beiden Pädagoginnen die erste Woche geplant, sodass beide Lerngruppen, die gleichen Voraussetzungen erwerben. Neben vielen Kennenlern-Spielen und dem gestalten von Steckbriefen, gab es für alle natürlich auch den lang ersehnten neuen Stundenplan. Bereits am zweiten Schultag fand für die neuen Haupt- und Realschüler ein ADAC-Fahrsicherheitstraining statt, welches durch ein Bustraining durch Andreas Rothermel ergänzt wurde. Alle Schülerinnen und Schüler erfuhren, wie lange ein Bremsweg ist und wie sich zum Beispiel Regen auf die Fahrsicherheit auswirkt. Des Weiteren mussten sie sich bei einer Vollbremsung im Schulbus gut festhalten. Freudenberg und Dewald machten sich mit den beiden Lerngruppen auch auf, dass Schulhaus und die Umgebung zu erkunden. Wo ist das Sekretariat? Wer leitet die Schule? Wo kann ich in den Pausen hingehen und was kann ich da machen? Alle Fragen wurden beantwortet, sodass schließlich beide fünfte Klassen eine Schulrallye in Kleingruppen absolvieren konnten. Dabei wurden sie von ihren Schülerpaten aus den zehnten Klassen unterstützt. Sowohl die beiden Klassenlehrerinnen als auch die Schülerinnen und Schüler bewerteten die Einführungswoche als sehr positiv: So können die neuen Gruppen gestärkt anfangen, gemeinsam zu arbeiten. is