Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

19.12.2018 Im Rahmen des Projektes „Schule und Verein“ arbeiten die beiden Rimbacher Traditions-Vereine KSV und FSV eng mit der Dietrich-Bonhoeffer-Schule zusammen.

Bei einem nun von den koordinierenden Lehrkräften Werner Hendler und Matthias Ehlers vorgeschlagenen Treffen, kamen Verantwortliche beider Vereine im Rahmen des kleinen Weihnachtsmarktes an der Schule zusammen. Die Ringer waren durch den 1. Vorsitzenden Stefan Eckert und Trainer László Antunovits vertreten, vom FSV nutzten der 2. Vorsitzende Roland Rettig und Jugendleiter Jens Klische die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Seit mittlerweile mehr als fünf Jahren spiegelt sich die gute Zusammenarbeit des KSV mit der DBS in vielen Erfolgen wieder. Als  Beispiel stehen die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften und Ausrichtung der Hessischen Schulmeisterschaften. László Antunovits, der Cheftrainer des KSV, leitet die Ringer AG und bringt den Jugendlichen die Grundlagen diesess klassischen Kampfsports bei.

Neu ist in diesem Jahr eine Kooperation der Schule mit den Fußballern vom FSV Blau-Weiß. Die Fußball AG wird von Lehrer Julian Beetz geleitet und befindet sich derzeit im Aufbau. Derzeit jagen 20 Jugendliche dem runden Leder hinterher. Nächstes Jahr wird das vom Hessischen Fußballverband eingeführte Junior Coaching,  ein erster Trainerlehrgang im Jugendbereich,  in Zusammenarbeit mit der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, der Martin-Luther-Schule und dem FSV Blau-Weiß durchgeführt.

Die DBS und die beiden Rimbacher Sportvereine sehen ihre Aufgabe nicht nur im sportlichen Bereich und der Motivation, Sport zu treiben, sondern auch in der Wertevermittlung, welche für Schule und Verein immer wichtiger wird. RR

Das beigefügte Bild zeigt von links nach rechts:

 

Jens Klische, Roland Rettig, Matthias Ehlers, Matti Winkler (Fußball AG), Julian Beetz, Werner Hendler, László Antunovits, und Stefan Eckert. Vorne die beiden Jugend-Ringer Marcel Eckert und Jan Schwab (Ringer AG).