Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

22.04.2018 Tierarzthelferin, Erzieherin, Metallbauer oder IT-Consultant sind nur vier Beispiele von Berufen, in die die Achtklässler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule beim diesjährigen Betriebspraktikum hinein geschnuppert haben.

Wie in der achten Klasse üblich, stellten die Schülerinnen und Schüler eine Präsentation über ihren Praktikumsbetrieb /-beruf her. Jede Schülerin und jeder Schüler wurde auf diese Präsentation im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts vorbereitet. Denn am vergangenen Mittwoch war der große Tag, auf den die Jugendlichen lange hin gefiebert hatten. Die alljährliche Praktikumspräsentation, zu der Eltern, Vertreter der Betriebe, Lehrkräfte und andere Interessierte eingeladen waren, fand ab 18 Uhr statt. Für fünf bis zehn Minuten stand jeder Einzelne im Mittelpunkt und erhielt volle Aufmerksamkeit für seinen Vortrag, den die meisten mit einer Bildschirmpräsentation, mit Plakaten oder sonstigem Anschauungsmaterial unterstützten. Nach der Begrüßung durch Schulleitungsmitglied Matthias Ehlers, der den Ablauf des Abends erklärte und einer Vorstellung von Annegret Springer von der Agentur für Arbeit, die sich selbst und ihre Arbeit an der Rimbacher Haupt- und Realschule vorstellte, ging es für alle in die einzelnen Räume. Dort wurden die Präsentationen angeschaut und bewertet von den Klassenlehrkräften oder Praktikumsbetreuern Britta Hendler, Matthias Ehlers, Werner Hendler und Ulrich Lang. Der gesamte Abend ist seit Jahren fest im Arbeitslehrekonzept der Dietrich-Bonhoeffer-Schule verankert und gehört zum Leitsatz „Du Bist Sicher – auf dem Weg in den Beruf“. Ehlers und das Team der Lehrkräfte zeigten sich begeistert von den Leistungen der Haupt- und Realschüler, die sich sehr viel Mühe gegeben und großen Einfallsreichtum gezeigt hatten. Eltern und Gäste konnten sich im Caféteriabereich über Berufe informieren, mit Annegret Springer in Kontakt treten oder sich mit anderen Eltern und Lehrkräften austauschen. Bewirtet wurde die Veranstaltung von den siebten Klassen, deren Schülerinnen und Schüler sich die Präsentationen anschauten, damit sie sich für das kommende Jahr einiges von ihren Vorgängern abschauen konnten. is