Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

24.04.2018 Ein Zoobesuch ist für eine Schulklasse immer ein besonderer Ausflug. Die Klassen 6a und 6b der Dietrich-Bonhoeffer-Schule erlebten jetzt nicht nur den Zoobesuch,

sondern wurden im Zoo durch Ranger betreut und geführt. Artgerechte Tierhaltung war der Schwerpunkt der Führung und war ebenso ein Baustein im NaWi-Unterricht, in dem sich die Kinder hauptsächlich mit Haus- und Nutztieren und deren Haltung beschäftigt hatten.

Mit dem Zug machte sich die Gruppe um Fahrtleiterin Anke Bernius und den begleitenden Lehrkräften Melanie Unrath und Nico Würsching auf nach Heidelberg. Im Zoo angekommen, hatten die Schülerinnen und Schüler zunächst die Gelegenheit sich in Kleingruppen selbst auf dem Zoogelände zu orientieren, bevor man sich wieder in der Großgruppe traf, um gemeinsam die Robbenfütterung anzuschauen. Im Anschluss wurden die beiden Klassen in drei Gruppen aufgeteilt und von jeweils einem Ranger durch den Zoo geführt. Bei dieser Führung hatten die Rimbacher die Möglichkeit mithilfe von Anschauungsmaterial und vielen interessanten Informationen, etwas über die Besonderheiten der Tiere zu lernen. Wichtig zu erfahren war auch, dass das Verhalten der Zoobesucher sich auf das Wohlbefinden der Tiere auswirkt. Nur wenn sich die Besucher an die Regeln halten, können sich die Tiere in ihrem Gehege wohlfühlen. In jeder Schülergruppe gab es dann noch einen speziellen Höhepunkt: Während die eine Gruppe Äffchen streicheln durfte, konnten die anderen Lamas füttern und die dritte Gruppe durfte ein Schlange streicheln. Spätestens nach diesem besonderen Abschluss fiel es den Rimbacher Schülerinnen und Schülern schwer, den Heimweg anzutreten. Das allgemeine Fazit war: Solch einen Ausflug sollte jede Klasse einmal erleben. is